VHF GSK

I

WER WIR SIND

I

WAS WIR WOLLEN

I

WAS BIETEN WIR

I

MITGLIEDSCHAFT

I

DOWNLOAD

RECHT UND SICHERHEIT

 

Die häufigsten Fragen an Prof. Dr. Walter Fellmann, Luzern  

  Frage 1
Wie weit lässt sich durch eine schriftliche Vereinbarung mit einem Gast eine Entbindung der Badeaufsichtspflicht erwirken?
Kann sich ein Badebetreiber gegenüber einem Gast mit einer schriftlichen Vereinbarung von einer Haftung freizeichnen?
Antwort 1 >>
  Frage 2 Wie weit schützt mich eine Badeordnung bei Zuwiderhandlung durch Gäste und welche Massnahmen muss ich treffen, damit meine Badeordnung auch als Vertragsbestandteil gilt? Antwort 2 >>
  Frage 3 Kann ich mein Bad zu bestimmten Zeiten der Öffentlichkeit kostenlos zur Verfügung stellen und dadurch auf eine Badeaufsicht für diese Zeit verzichten? Antwort 3 >>
  Frage 4 Wie weit entbindet mich eine Videoüberwachung der Becken, eine Kundenalarmstelle mit Funkverbindung von einer permanenten Überwachung am Beckenrand? Antwort 4 >>
  Frage 5

Kann in besuchsarmen Zeiten auf eine permanente Überwachung der Becken verzichtet werden, wenn der Kunde ein Dokument unterschreibt, worin er sich mit diesem Umstand einverstanden erklärt?

Antwort 5 >>
  Frage 6 Wer ist haftbar, wenn einem Schüler während dem Schwimmunterricht mit dem Schwimmlehrer etwas zustösst? Antwort 6 >>
  Frage 7 Welche Vorkehren müssen zur Klärung der Verantwortlichkeit getroffen werden, wenn Schüler von einem Schwimmlehrer unterrichtet werden? Antwort 7 >>
  Frage 8 Muss die Aufsicht in einem Bad jederzeit gewährt werden? (Badmeister haben noch viele andere Dinge zu erledigen, so dass eine Aufsicht nicht immer besteht)? Antwort 8 >>
  Frage 9 Ein 8-jähriger Knabe verunfallte auf meiner Wasserrutschbahn, als er mit anderen Kindern kollidierte, die auf der Rutschbahn zu Fuss aufstiegen. Die Angehörigen werfen uns vor, die Rutschbahn sei vom Badmeister nicht gehörig bewacht worden. Ist dieser Vorwurf gerechtfertigt? Antwort 9 >>
  Frage 10 Ein Badegast setzt sich im Sprudelbad unglücklicherweise auf einen Kaugummi, der an der Sitzbank klebte. Kann das Unternehmen dafür haftbar gemacht werden? Antwort 10 >>
  Frage 11 Unser Bad (Seebad mit Garderoben etc.) wird der Öffentlichkeit kostenlos zur Verfügung gestellt. Brauche ich überhaupt eine Badeaufsicht? Antwort 11 >>
  Frage 12 Immer häufiger werden wir als VHF von Betreibern von Hotelanlagen, die ihren Gäste ein Schwimmbad zur Verfügung stellen angefragt, ob sie überhaupt eine Badeaufsicht benötigen. Hierbei wird immer wieder darauf hingewiesen, dass das Hotel ja keinen Eintritt für Hotelgäste erhebe. Auch das hartnäckige Gerücht - in Deutschland soll das anscheinend so Praxis sein - dass bei einer Wassertiefe von unter 1,4 Meter, keine permanente Badeaufsicht notwendig sei, wird immer wieder erwähnt. Wie weit unterscheiden sich Hotelanlagen mit Bädern von öffentlichen Bädern? Besteht wirklich eine Wassertiefengrenze für eine permanente Badeaufsicht? Wenn ja, gilt diese Grenze auch für öffentliche Bäder? Antwort 12 >>
  Frage 13 In welchem Gestz steht, dass ein Bad überwacht werden muss? Kann man z.B. eine Tafel aufstellen, mit dem Wortlaut: " Schwimmen auf eigene Verantwortung"? Antwort 13 >>

 

Kontakt
Impressum
Sitemap